MTB-STEIGER-RACING ERFURT

Back to Dreck

Arnstadt Bikemarathon_12.Mai.2013

Am Sonntag ging es für zwei aus unserem Team wieder auf die Strecke, zum Arnstadt Bikemarathon. Trotz des Wetters haben sich Dresel und Michel auf die Strecke gewagt und haben gute Ergebnisse eingefahren.

Michel ist die 35km Strecke gefahren und ist nach 1:52h in Ziel gekommen und hat den 7. Platz in seiner AK geschaft

Dresel hat die 70km Strecke in Angriff genommen und ist nach 3:50h in das Zeil gerollt und hat den 6.Platz in seiner AK erreicht.

GlÜckwunsch

Apolda Bikemarathon

Am 16.09.2012, war es wieder ein großer Erfolg für das Team MTB Steiger Racing Erfurt.

Beim 4. Apolda Bikemarathon haben wir uns 3 Runden lang durch die Steppe von Apolda gequält und sind ins Ziel gefahren. Falco hatte leider eine Reifenpanne in der ersten Runde zu beklagen, aber den Rückstand hat er schnell wieder aufgeholt und ist am Ende als 3. in seiner Altersklasse ins Ziel gefahren.

Dresel und Michel sind super Zeiten gefahren und haben den 7. und 9. Platz in der Altersklasse geschaft. Das heißt Top 10…
Als 3. der Frauen ist Nici ins Ziel gekommen. Nur kurz hinter der 2.Plazierten, es war nur eine knappe Minute Unterschied.

Gratulation an das Team
das nächste Rennen ist in 3 Wochen

World Games of Mountainbike

Wir waren dabei, das gesamte Team hat sich in Österreich getroffen um an den World Games in Saalbach mitzumachen. Leider hat das Wetter nicht ganz so schön ausgesehen. Am Freitag hat es leider den ganzen Tag geregnet. Aber wir haben uns nicht die Stimmung verregnen lassen. Immerhin sind wir soweit gefahren, da werden uns doch jetzt nicht die Regentropfen abhalten, oder der Schnee der schon oben auf dem Schattberg lag.

Am Samstag ging es dann los, zum Glück hat der Regen nachgelassen und wir konnten bei trockenem Wetter starten. Es waren 6°C im Tal, oben auf dem Schattberg, der auf 2000hm liegt war es noch kälter – 2°C und knapp 5cm Neuschnee. Aussicht konnten wir diesmal nicht erblicken, aber viele Leute die uns trotz der kälte angefeuert haben.

Michel war von uns der Einzige, der die große Runde gefahren ist. Nach 6 Stunden kam er im Ziel an. Er war froh das er es durchgefahren ist. Dresel, Falko und Nici waren auf der Mitteldistanz unterwegs. Die Strecke war echt hart und jeder der ins Ziel kam war ein Gewinner.

Nici`s Saison beim Team Alpecin

Saison Highlight bei Nici:

Die Saison ging bei mir super los. Was soll ich sagen, ich hatte dieses Jahr das Glück für das „Team Alpecin Mountainbike“ zu fahren.
Eine super Erfahrung die ich da gemacht habe, nette Leute und immer viel Spaß und Erfolge.

In Südtirol hatten wir ein super Trainingslager, wo wir zusammen mit unserem Trainier Tim Böhme, Fahrtechnik und gemeinsame Ausfahrten gemacht haben.

Nach dem Trainingslager ging das Training weiter, viel Ausdauertraining stand auf dem Plan und ein bis zweimal die Woche Bergtraining. Die Woche hab ich 6 mal trainiert. Ich bin immer besser geworden und hab ohne Probleme lange Distanzen bewältigen können.

Und die Vorbereitungen für das 24h Rennen sind super gelaufen was die guten Resultate Zeigen.

24h Rennen Duisburg:

13 Uhr viel der Startschuss für das 24h Rennen, mein Teampartner hat die Einführungsrunde in unserem Team bestritten.

Dann ging es los, ab auf die Runde! Es waren 3 harte und schnelle Runden, wo ich erstmal die Richtigen Gänge finden musste, aber das ging sehr schnell. Hab nicht schlecht geschaut als ich meine Rundenzeiten gesehen habe, war gut unterwegs.

Außer einer kleinen Reifenpanne war sonst nichts weiter passiert. Die Nacht war kalt und nass, aber sie ging schnell vorbei. Wie die letzten Stunden bis zum Schluss. Wir sind super gefahren und haben uns auf Platz 2 einsortiert.

Die letzten Stunden war der Blick auf die Uhr gerichtet nur noch ein paar Stunden dann ist es geschafft. Das Abfahren in der Morgenstunde war nur noch ein Monotones fahren, Tunnelblick, es ist alles nur so an einem vorbei gezogen. Man wusste genau, wann zu bremsen ist und wann zu schalten. Dann wieder Vollgas geben und an allen vorbei und schnell in die nächste Kurve rein….es war ein Abspielen im Kopf der Strecke während des Fahrens.

Dann war es auf einmal so weit, die letzten 2 Runden Standen an, ich war total aufgeregt, weil ich sie fahren durfte. Dann ging es los. Der letzte Anstieg waren nur noch Schmerzen aber dann ging es den Berg runter Richtung Ziel …Was für ein Wahnsinnig, tolles Gefühl…Ziel, 24h durchgefahren und den 2. Platz geschaft…

Das war das letzte Rennen mit dem Team, echt Schade kann es immer noch nicht fassen, dass das jetzt alles vorbei sein soll.

 

 

 

 

Bad Wildbad 2012

Am 20.05.2012 war ein großer Erfolg beim MTB-Rennen im wunderschönen Bad Wildbad. Es war ein anstrengender Marathon mit 1600hm auf 56 km die zu bezwingen waren. Steinige Abfahrten und ein super Schlusssprint.

Für Nici hat es am Ende in der AK Dame für den 3. Platz gereicht und in der Gesamtwertung war es ein verdienter 9 Platz.

Michel hatte leider eine technische Panne die nicht auf die Schnelle zu beheben war. Schade!


erstes MTB rennen

Saisonauftakt beim ersten Mountainbikerennen ist gelungen.

Bei super schönem Sonnenschein des 22. Possenlauf viel der Startschuss für dieses Jahr.

Es war eine schnelle kurze Runde und am Ende ein verdienter Lohn, 1.Platz…

Saisonauftakt

Anmeldung für das erste MTB-Rennen ist gemacht. Es ist der 22.Possenlauf bei Sondershausen. Dort geht es auf eine 46km Strecke, das wird ein Spaß…..

Und bald entscheidet sich, ob einer oder mehrere von uns ins „Team Alpicin“ kommen, um das 24h Rennen in Duisburg bestreiten zu dürfen (natürlich bleiben wir sonst unserem Team treu und werden die geplanten Rennen erfolgreich absolvieren!)

…drückt uns die Daumen!